In diesem Jahr begeht die Robert Bosch Stiftung ihr 50-jähriges Bestehen und das 40-jährige Jubiläum ihrer Förderung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit. Gleichzeitig blicken wir auf zehn Jahre Mitgliedschaft Polens in der EU und das fünfjährige Bestehen der Östlichen Partnerschaft zurück.

Wir freuen uns, Sie aus diesem Anlass am 9. April 2014, um 18.00 Uhr, zu einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Empfang in unsere Berliner Repräsentanz (Französische Straße 32, 10117 Berlin) einzuladen.
 
Die deutsch-polnischen Beziehungen haben sich in den letzten vierzig Jahren erheblich entwickelt: von Versöhnung über Verständigung, Austausch und Begegnung zur partnerschaftlichen Gestaltung Europas. Diese Entwicklung wäre ohne die Öffnung des Eisernen Vorhangs und den Mauerfall vor fünfundzwanzig Jahren und ohne den Beitritt Polens zur Europäischen Union vor zehn Jahren zweifellos nicht möglich gewesen.

Während des Kalten Krieges haben wir die Verständigung über den Eisernen Vorhang hinweg gefördert und zwischenmenschliche Begegnungen ermöglicht, die ein solides Fundament für die weitere Zusammenarbeit nach 1989 bildeten.
 
Heute sind Deutschland und Polen längst bewährte Partner und agieren bei vielen multilateralen Projekten gemeinsam als Vermittler und Brückenbauer.

Vor diesem Hintergrund wollen wir über die gemeinsame Gestaltung Europas, insbesondere mit Blick auf die Östliche Partnerschaft, diskutieren.

Als Experten begrüßen wir:

:: Aleksander Kwaśniewski, Staatspräsident der Republik Polen a.D. (angefragt)
:: Günter Verheugen, Vizepräsident der EU-Kommission a.D.
:: Marek Prawda, Botschafter der Republik Polen bei der Europäischen Union
:: Martin Pollack, Journalist, Schriftsteller, Übersetzer
:: Andrei Kurkow, Schriftsteller

Moderiert wird das Gespräch von Konrad Schuller, Korrespondent der FAZ für Polen und die Ukraine.

Wir bitten Sie, uns unter nachfolgendem Link Anmeldeplattform Diskussion  bis zum 7. März verbindlich zu benachrichtigen, ob wir Sie zu der Veranstaltung begrüßen dürfen.

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

PORTA POLONICA

  

POLONIA - MEDIA

 

  KWARTALNIK  POLONIJNY

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
More information OK