11. Polnisches Festival in Hamburg, 24. September 2023

Beschreibung

11. Polnisches Festival, 24. September 2023, Mozartsäle-Moorweidestraße 36-Hamburg Dammtor, 13:00 - 20:00 Uhr. Traditionell wird das Festival um 13:00 Uhr mit dem polnischen Nationaltanz, der Polonaise, unter der Leitung von Hartwig Zillmer (Deutsch-Polnische Gesellschaft - Hamburg) eröffnet, der die Ehrengäste und das Publikum zu einer Reihe von Paaren einlädt, die sich in elegantem Schritt bewegen. Wie in jedem Jahr werden wir wunderbare Künstler aus verschiedenen musikalischen Bereichen erleben, von Klassik über Musical, Operette, Pop, Folklore und mehr.

Polnische Künstler werden das Publikum mit traditionellen Rhythmen, Liedern und einer unvergleichlichen polnischen Atmosphäre verzaubern. Ebenfalls in einmaliger Atmosphäre findet der traditionelle Polnisch-Sprachkurs für deutsche Gäste statt, der von der in der polnischen Diaspora bekannten Aleksandra Jeszke-Zillmer (Vizepräsidentin der DPG in Hamburg) geleitet wird.    

Wie jedes Jahr werden für unsere Jüngsten eine Bühne und ein Mikrofon bereitgestellt. Die Kinder haben die Möglichkeit, ihre Talente zu zeigen und ihre Träume wahr werden zu lassen. Sie haben die Gelegenheit, sich in klassischen Konzerten, beim Tanzen, Singen, Theaterspielen oder im Quiz "Allgemeinwissen über das Heimatland" zu präsentieren. Preise werden zur Verfügung gestellt. Anmeldung unter Tel. 040/ 25494383.                                                                       

Für das nächste 11 Poski Festival im Jahr 2023 möchten wir unter anderem den herausragenden Sänger Lesław Białecki / Bass - Opern-, Musical- und Popsänger einladen. Er ist Absolvent der Musikakademie in Łódź, der Gesangs- und Schauspielabteilung in der Klasse von Professor Zdzisław Krzywicki. In den Jahren 1990-1994 war er Solist am Musiktheater in Łódź und trat in Musicals auf: "Gala Night" und "Musical Classics" von A.L. Weber, er unterstützte das Ensemble stimmlich in den Shows " Evita", "Cats", "Les Miserables", "Cabaret", "Der Mann von La Mancha", "Hello Dolly", "Kiss Me Kate" , "Chicago" A Chorus Line" und "Fiddler on the roof". Er nahm auch an einem internationalen Projekt zum 100. Jahrestag der Unabhängigkeit Polens mit dem Titel "Das polnische Liederbuch im Spukschloss" teil.

Ein weiterer Höhepunkt des Festivals ist die Aufführung einer Tanzgruppe aus Hannover unter der Leitung von Frau Aldona Głowacka-Silberner. Sie werden nicht nur den "Krakowiak"-Tanz, sondern auch Tänze aus anderen Regionen Polens präsentieren.

Es wird ein Klavierkonzert mit der talentierten Pianistin Lucyna Wojtyna-Pietrzak aus Hamburg und ein Gitarrenkonzert mit Gesang von Barbara Olejniczak geben. In diesem Jahr wird auch die Festivalorganisatorin Jolanta Barcik selbst ein Konzert mit gesungener Poesie präsentieren, bei dem sie unter anderem ihre eigenen Werke vorstellt. Auch der bekannte und beliebte Geiger Kristofer Vio wird das Festival mit einem Live-Konzert beehren. Er wird uns an bekannte Welthits, Musicals und klassische Stücke erinnern.

Das polnische Festival ist ein großartiges Ereignis in der Atmosphäre des "polnischen Geistes" und ist von großer Bedeutung für die polnische Gemeinschaft, da es die polnische Identität für die im Ausland lebenden Polen aufbaut und erhält. Das Festival spielt auch eine große Rolle in den deutsch-polnischen Beziehungen und fördert die polnisch-deutschen Kontakte sowie die freundschaftlichen deutsch-polnischen Beziehungen. Deutsche Besucher aus Hamburg und Umgebung besuchen die Veranstaltung gerne und bewundern polnische Bräuche und Kultur.

Die Festivalbesucher haben die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen. Der Sonntag ist ein Familientag und ermöglicht ein einzigartiges und unvergessliches Zusammensein in drei Generationen.  

Wir laden Sie herzlich ein zum 11. Polnischen Festival am 24.09.2023, Mozartsäle, HH, es wird was los sein!

Info: www.jola-show-band.de (auf dieser Seite gibt es einen Link zum polnischen Festival).