Im Jahr 2020 unterzeichneten die Bürgermeister der Städte Oberhausen und Tychy eine Kooperationsvereinbarung, um gemeinsame Projekte in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Wirtschaft durchzuführen. Die Vereinbarung wurde am 17. Februar 2020 in Oberhausen unterzeichnet. An diesem Tag wehte die polnische Flagge über dem Rathaus. Eines der Ergebnisse der damals unterzeichneten Vereinbarung war ein dreitägiges, ereignisreiches Kulturfestival in Oberhasuen, das im Sommer 2022 auf einer Bühne neben dem Restaurant "Danzig" stattfand. Die Eigentümer dieses Veranstaltungsortes waren maßgeblich daran beteiligt, die beiden Städte zur Zusammenarbeit zu bewegen.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen des Kinderprogramms, zu dem eine von der PolTon-Band geleitete Disco und Kinderschminken gehörten. Gegen Abend trat die lokal bekannte Band Superzeit auf der Bühne auf. Im offiziellen Teil hielten der Generalkonsul Jakub Wawrzyniak und der Oberhausener Bürgermeister Werner Nakot Reden.

Am zweiten Tag der Veranstaltung trat das bekannte polnische Duo Benrose auf. Am Abend führte das Straßentheater "HoM" aus Tychy das Stück "Monsieur Charlie" auf. Und am Sonntag stellte der Arzt und Schriftsteller Sylwester Minko sein literarisches Werk vor. Ergänzt werden diese interessanten Tage durch eine Ausstellung von vier Künstlern aus Tychy mit dem Titel. "Kunst aus der Partnerstadt Tychy", zu sehen bis zum 10. Juli in der KiR-Galerie und im Restaurant Gdansk.

Neben Tychy sind die Partnerstädte von Oberhausen folgende: Carbonia in Italien, Mersin in der Türkei, Middlesbrough im Vereinigten Königreich, Toronto in Kanada und Zaporozhe in der Ukraine.

Text: Leonard Paszek

Fotos: Robert Siera

 

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

 

PORTA POLONICA

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.