Traditionsgemäß möchte ich alle zu unserer "14. Poezjada auf dem Dachboden" einladen. Marek Żmiejewski, Doktor der Philosophie, und ich haben beide den Dachboden vermisst, zumal viele Themen aufkamen, besonders während unserer Isolation. Wegen des unerbittlichen Pandämoniums haben wir beschlossen, uns am Freitagabend, 26. März 2021 um 18:00 Uhr auf Zoom zu treffen

Das Thema war selbsterklärend: Sind die Begleiterscheinungen der Pandemie Veränderungen in unserer Psyche? (Ist uns das Leben wertvoller geworden, haben wir stärker gespürt, dass wir sterblich sind, haben wir "entdeckt", wie sehr uns Einsamkeit und fehlende Nähe zu anderen Menschen ärgern kann, oder hat die erzwungene freie Zeit in uns mehr nostalgische Erinnerungen oder eine tiefere Auseinandersetzung mit uns selbst geweckt)?

Teilnehmer waren: Marek Żmiejewski, Ph.D., Philosoph, Nora Chrobak, Sängerin Alexandra Stegh, Grzegorz Rogala, Pianist Sławomir Olszamowski, Wioleta Kołodnicka, Ewa Scott und die Gastgeber des Lofts Joanna Duda-Murowski und Krystian Murowski

POETRIE AM VERSTÄNDNIS in Zusammenarbeit mit Borys Kozielski und der Stiftung "Open Yourself

Aufgezeichnete Begegnungen mit Poesie unter der Leitung von Joanna Duda - Murowski in Oberhausen. Podcast, herausgegeben von der Stiftung "Open Yourself", die die Entwicklung des Podcasting in Polen unterstützt. #polskipodcast

 

 

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.