WieslawLewicki

Die aktiven Mitglieder der Polonia kommen allmählich ins Rentenalter und möchten ihre Aufgaben an Jüngere übergeben. Wird es gelingen? Wir hoffen, während des Europäischen Kongresses der Jungen Polonia in Bonn (03.10.2019 – 05.10.2019) eine Antwort darauf  zu erhalten. Der Kongress steht unter dem Motto: „Europäischen Jugend eine Stimme geben! Junge Polen und Polinnen im Dienste der Integrationsprozesse innerhalb der Europäischen Union“.

Der Initiator des Kongresses ist Wiesław Lewicki, ein langjähriger Organisator des Lebens der Polonia und Initiator des Polonia-Preises „Polonicus“, offizieller Veranstalter ist der Konvent der Polnischen Organisationen in Deutschland, der durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien und das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen sowohl in finanzieller als auch in organisatorischer Hinsicht unterstützt wird. Mitveranstalter ist Thorsten Klute. Es ist bereits der vierte Kongress der Polonia. Die vergangenen Veranstaltungen richteten sich an erfahrene Mitglieder der Polonia. Dieser Kongress ist besonders, die Veranstalter möchten die junge Polonia in Deutschland mobilisieren, sowohl die Jugendlichen, die hier geboren wurden als auch Vertreter der jüngsten Emigration. Sie möchten die Teilnehmer für Aktivitäten der bürgerlichen Gesellschaft zugunsten Polens, Deutschlands und der gesamten Europäischen Union interessieren. Vordergründig geht es darum, junge Menschen polnischer Herkunft zur Arbeit für die europäische Integration in ihrem Aufenthaltsland zu motivieren.

Während des Kongresses wird man Themen wie Kultur, Unterricht der polnischen Sprache, polnischsprachige Medien, Wissenschaft, Umwelt und sozial-gesellschaftliche Themen erörtern. Auch Kultur und Unterhaltung kommen nicht zu kurz: Am Freitagabend wird Czeslaw Mozil auftreten, am Samstag tritt das Duett Benrose auf, Discorhytmen wird DJ Elik präsentieren.

Joanna Szymańska, Mitveranstalterin des Kongresses sagte in einem Interview für Radio Cosmo, dass das Vermächtnis des Kongresses jung und frisch sein wird. Es soll das Vorurteil abbauen, dass junge Menschen sich weder am Leben der Polonia noch am Leben der deutschen Gesellschaft beteiligen wollen. Im Programm sind Vorträge, Podiumsdiskussionen und Gruppengespräche vorgesehen. Anträge und Postulate, die in diesen Diskussionen gestellt werden,  werden an verschiedene deutsche und polnische Institutionen weitergeleitet.

Die Teilnahme an Kongress, sowohl Übernachtung als auch Verpflegung, sind unentgeltlich. Teilnehmer unter 35 Jahren werden bevorzugt.

Auf der Seite www.Kowent.de findet man ein detailliertes Programm und Anmeldeformular, das ausgefüllt und an den Veranstalter zurückgeschickt werden soll.

Wird der Kongress Erwartungen erfüllen? Werden wir nach 05. Oktober neue und junge Leader der Polonia vorstellen können? Wir warten ungeduldig auf die Antwort.

Leonard Paszek

Artikel: Samo Życie nr 18/19

 

Weitere Infos:

Słuchaj rozmowy z Joanną Szymańską w Radio COSMO

 

Program PL                                                                    Programm DE

Zgłoszenie PL                                                                 Anmeldung DE

 

Wstęp wolny / Eintritt frei

Współfinansowane przez/Gefördert durch:

 

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen Ok