Um die deutsch-polnische Verständigung in all ihren Facetten ging es bei der Verleihung der „Neptun“-Statuetten im Gdanska und in der Galerie Kir. Drei Brückenbauern der polnisch-deutschen Aussöhnung galten am Sonntagnachmittag zwei Veranstaltungen in der Innenstadt. In der Galerie Kir an der Elsässer Straße wurde die Wanderausstellung über Leben und Wirken des früheren polnischen Außenministers Wladyslaw Bartoszewski eröffnet. Im Anschluss galt es, in der Kulturkneipe Gdanska am Altmarkt zwei Aktive mit den Neptun-Statuetten zu ehren: Thorsten Klute und Wieslaw Lewicki.

www.WAZ.de

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen Ok