Unter dem Titel "Von Köpfen und Kartoffeln. Die Kunst des Theaterplakats in der Volksrepublik Polen" presentiert Deutsches Polen-Institut im Darmstadt eine Ausstellung der polnischen Theatherplakate überwiegend  aus der 1970er und 1980er Jahren. 

Die Aufstellung findet vom 23. Februar bis 23. April 2017 statt:

Deutsches Polen-Institut, Residenzschloss Darmstadt, Marktplatz 15
Zugang über die Wallbrücke vom Karolinenplatz

Öffnungszeiten: Mo.Fr. 10 bis 17 Uhr, Fr. 1013 Uhr

Die Ausstellung zeigt überwiegend Plakate der 1970er und 1980er Jahre aus Beständen des Deutschen Polen-Instituts sowie Privatbeständen des Institutsdirektors Dieter Bingen und der Familiensammlung von Matthias Kneip. Neben den oben erwähnten „Altmeistern“ sind hier viele der wichtigsten zeitgenössischen polnischen Plakatkünstler vertreten: Stasys Eidrigevičius, Andrzej Pągowski, Irena Chrul, Wiesław Rosocha und andere.

www.deutsches-polen-institut.de

 

 



KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen Ok