Aus dem Anlass des 25-sten Jubiläums der Unterzeichnung des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags fanden am Sonntag, 9. Oktober 2016 um 17.00 Uhr im Studio-Admiralspalast in der Friedrichstraße 101 in Berlin die „Begegnungen mit polnischer Kultur“ statt. Im Programm der Veranstaltung gab es zahlreiche Polonia-Akzente – die Jugendgruppe „Krakowiacy“ aus Berlin präsentierte auf der Bühne polnische Tänze. Die Gruppe wird von der Leiterin der Deutsch-Polnischen Europaschule (Katharina Heinroth Grundschule) geleitet. Während der „Begegnungen“ trat auch die Sängerin Iwona Cudak mit ihrer Band „The Crazy Vibes“ auf.

Der Star des Abends war die Gruppe „MozART“. Dieses inzwischen auf der ganzen Welt auftretende Streichquartett  bietet dem Publikum Unterhaltung mit seinen witzigen musikalischen Gags und Slapsticks.

Die Gruppe gab bereits Konzerte in Deutschland, Schweden, Frankreich, der Schweiz, Slowakei, Tschechen, Litauen, Ukraine, Japan, Kanada und den Vereinigten Staaten.

„Die Begegnungen“ standen  unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland Joachim Gauck und des Präsidenten der Republik Polen Andrzej Duda.

Das Projekt wurde realisiert dank der finanziellen Unterstützung der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Polnischen Außenministeriums und des Konvents der Polnischen Organisationen in Deutschland EWIV.

 

Sehe Video:

https://www.youtube.com/watch?v=HUbj15n5baI

 

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen Ok