Der Präsident der EU - Kommission, Jean-Claude Juncker, erhält am 23 April 2015 den Internationalen Brückepreis der Europastadt Görlitz/Zgorzelec. Der Görlitzer Brückepreis ist mit 2500 Euro dotiert. Seit 1993 wird er den Persönlichkeiten verlien, die sich um Aussöhnung und Verständigung in Europa verdient gemacht haben. Allen Geehrten ist der Wille gemeinsam Brücke zu bauen und eine friedliche Zukunft für Europa zu gestallen.


Jean Claude Juncker war und ist eine der massgeblichen Persönlichkeiten beim Wiederzusammenwachsen eines Europas aus alten und neuen Mitgliedern der Europäischen Union in den vergangen 20 Jahren. Von 1995 bis Dezember 2013 war Juncker Premierminister von Luxemburg, von 2005 bis 2013 Vorsitzender der Euro-Gruppe und schliesslich dienstältester Mitglied des Europäischen Rates. Er gestaltete den Vertrag von Maastricht entscheidend mit und ist ein Befuerworter eines auf Stabilität und Wachstum orientierten Europas. Seine scharfen, empirisch basierten Analysen zum ökonomisch und politisch Machbaren bezogen stets auch menschlich-soziale Aspekte ein. 2013 wurde der Kabarettist und Buchautor Steffen Möller ausgezeichnet.

Vor ihn bekamen einige polnische Persönlichkeiten den Preis, unter ihnen: Adam Michnik (1995), Władysław Bartoszewski (2002), Norman Davies (2009), Tadeusz Mazowiecki (2010).

 

 

 

 

KALENDARIUM

  

Newsletter

 

 

 

 

PORTA POLONICA

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.