"KLERUS" in Regie von Wojciech Smarzowski in Rahmen des 16. Festivals des Neuen Polnischen Films - Filmland Polen 2018/2019 in Hamburg und Hannover.

Vor einigen Jahren verband ein tragisches Ereignis die Geschicke von drei jungen Klerikern. An jedem Jahrestag der Katastrophe, in der sie auf wundersame Weise mit ihrem Leben entkamen, treffen sich die jungen Priester, um ihr Überleben zu feiern. Das Leben hat sie an völlig unterschiedliche Orte geführt. Lisowski (Jacek Braciak) ist Mitarbeiter in der Kurie in einer großen Stadt und macht dort Karriere. Er träumt vom Vatikan. In seinem Weg steht der Erzbischof Mordowicz (Janusz Gajos), im Luxus schwimmender Kirchendignitar, der seinen politischem Einfluss dazu nutzt, um ein in Polen größtes Sanktuarium zu bauen. Trybus (Robert Więckiewicz) ist ein Dorfpfarrer. An einem Ort voller Armut dient er seiner Gemeinde, erliegt jedoch immer häufiger den irdischen Versuchungen. Kukuła (Arkadiusz Jakubik) verliert trotz seines innigen Glaubens Tag für Tag das Vertrauen der Gemeindemitglieder. Bald werden die Geschichten der drei Kleriker wieder miteinander verschmelzen. Die kommenden Ereignisse werden das Leben jedes Einzelnen von ihnen verändern.

"KLERUS", Regie: Wojciech Smarzowski
Polen 2018, Drama, 133 Min.

Originalfassung mit deutschen Untertiteln

Darsteller: Arkadiusz Jakubik, Jacek Braciak, Robert Więckiewicz, Janusz Gajos, Joanna Kulig, Iwona Bielska, Iza Kuna,

Katarzyna Herman, Adrian Zaremba

Zu Gast in Hannover und Hamburg:  Mikołaj Trzaska - Musiker und Komponist.

Musikautor von Wojciech Smarzowski's Filmen:

Das Haus des Bösen / Dom zły; Rose / Róża; Traffic Department / Drogówka; Zum starken Engel / Pod mocnym aniołem; Wołyń; Klerus/ Kler.

In dem Film werden Themen angesprochen, die unbequem und schwierig sind und in dem kirchlichen Alltag oft verschwiegen werden. Die Schicksale der drei Geistlichen zeigen, dass Prister – wie ihre Gemeindemitglieder – Menschen sind, die Ihre Zweifel, Ihre Höhen und Tiefen haben und denen nicht, was menschlich, fremd ist.

Die Vorführungen finden statt:

23.03.2019, 15:00 Uhr /Samstag / Hamburg

Kino Metropolis, (Kleine Theaterstraße 10,Tel. 040 342353)

Achtung, der Tag und die Uhrzeit der Vorführung wurde geändert !!!

24.03.2019, 11:00 Uhr /Sonntag / Hannover

Kommunales Kino, (Sophienstr. 2, Tel. 0511 168-45522)

Achtung, der Tag und die Uhrzeit der Vorführung wurde geändert !!!

Idee, Realisation und Koordination des Projektes FILMLAND POLEN: Grażyna Słomka, Deutsch Polnisches FilmForum e.V. Hannover.

Kataloge mit dem vollen Programm des Festivals und den Vorstellungen aller gezeigten Filme in deutscher Sprache

Internet: www.filmlandpolen.de

Grazyna Slomka

Festivaldirektorin "Filmland Polen"

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen