Feste im Freien gehören zum festen Bestandteil des Zeitplans der Events der Polonia in Berlin. Während dieser Veranstaltungen finden zahlreiche Spiele und Wettbewerbe für Kinder und Erwachsene und Auftritte der Musikbands statt. Es fehlt auch nicht an Gelegenheit zu Gesprächen beim guten Essen und Trinken.
Am sonnigen Sontag, 17. September 2017 fand an den reizvollen Wiesen und Feldern von Lübars in Berlin-Reinickendorf ein Herbstfest der Polonia statt. Die Veranstaltung wurde durch den Polnischen Rat, Landesverband Berlin und die Botschaft der Republik Polen organisiert.  Das bereits seit einigen Jahren durchgeführte Herbstfest lädt Menschen aus verschiedenen Altersgruppen, insbesondere aus mehreren Generationen bestehende Familien zu gemeinsamen Aktivitäten ein.
Auf vorbereiteten Ständen präsentierten sich zahlreiche polnische Vereine, die während der Veranstaltung Workshops, Spiele und Bastelangebote für die Jüngsten anboten.
Die Bands der Polonia „New System“ und „Stan Zawieszenia“ begleiteten das Fest musikalisch.
Die jüngsten Teilnehmer der Veranstaltung hatten in diesem Jahr Gelegenheit, Fußball, Tischtennis und Badminton zu spielen oder selbst gebastelte Drachen steigen zu lassen. „Akademia Cyrkowa“ (Zirkusakademie) bot Kindern spielerische Übungen aus dem Bereich Zirkus an, zahlreiche Bastelstände waren ununterbrochen belagert. Eine besonders lebhaft aufgesuchte Attraktion war ein aufblasbares Luftschloss. Die Anfahrt zum Fest mit einem Traktor erfreute sich großer Beliebtheit bei den Gästen.
Das Fest hatte viele Freizeitangebote, die von den Vereinen der Polonia (Polnischer Schulverein „Oświata”, Sportklub Polonia Berlin, Polnischer Touristischer Verein, Abt. Gorzów Wielkopolski u. a. vorbereitet und angeboten wurden, das Programm war sowohl in kultureller als auch in sportlicher Hinsicht sehr ansprechend. Die Teilnehmer und Gewinner von jeweiligen Wettbewerben und Spielen erhielten aus den Händen der Vertreter des Bezirks Pokale, Diplome und Sachpreise.
Auch deutsche und polnische Politiker, darunter Mitglied des Bundestages Frank Steffel (CDU),  Konsulin der Polnischen Botschaft in Berlin, Magdalena Zacharska-Pietras, Burkard Dregger, Mitglied des Abgeordnetenhauses Berlin sowie die Bezirksstadträtin und stellvertretende Bürgermeisterin von Berlin-Reinickendorf Katrin Schultze-Berndt, besuchten die Veranstaltung. In den Reden der deutschen Politiker wurde stets die Anerkennung für die Aktivitäten der Polonia und ihre Integration in multikulturellem Berlin zum Ausdruck gebracht.
Das positive Bild der Polonia und unsere immer stärker sichtbare Integration in Berlin ist vor allem der Verdienst jedes einzelnen Polen, der in dieser Stadt vorübergehend bzw. ständig wohnt. Unsere persönlichen Bemühungen werden durch die aktiven Mitglieder der Organisationen der Polonia unterstützt. Eine besondere Rolle spielt dabei der charismatische Veranstalter des Herbstfests, Ferdynand Domaradzki. Auch weitere Veranstaltungen des Polnischen Rates – Neujahrskonzert, Frauentag, Tag der Polonia u. a. beweisen die Integration der Polonia in Berlin.  
Unseren Dank für die gute Organisation und interessantes Programm richten wir an viele Personen, Institutionen, Firmen und Sponsoren. Kornelia und Ferdynand Domaradzki stellen seit Jahren ihre Felder und Reiterhalle für Veranstaltungen der Polonia zur Verfügung.
Das Projekt „Spielen ohne Grenzen“ wurde aus den Mitteln des Polnischen Außenministeriums und den Mitteln der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien realisiert.
Krystyna Koziewicz und Foto
Übersetzung Joanna Trümner

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen