Am Mittwoch, den 21. Juni 2017, besuchte der Botschafter der Republik Polen, S.E. Prof. Dr. Andrzej Przyłębski, einen Einsatz des PolenMobils am Berliner Gabriele-von-Bülow-Gymnasium.

Er konnte sich dort persönlich davon überzeugen, wie es dem jungen Team des PolenMobils gelingt, deutsche Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Schnupperkurses auf spielerische Weise an die polnische Sprache heranzuführen.

In seinem Grußwort an die 7. und 8. Klasse des Gymnasiums lobte der Botschafter das Projekt ausdrücklich als tolle Initiative zur Förderung des Interesses deutscher Jugendlicher an der Sprache des Nachbarlandes. Über die Sprache erhielten diese auch einen Einblick in Kultur und Lebensstil der Polen.

Cornelius Ochmann, Direktor der SdpZ, die das Projekt finanziert, fügte dem hinzu, dass mehr Wissen über und Verständnis für Polen in Deutschland Voraussetzung für eine Vertiefung der deutsch-polnischen Zusammenarbeit sei. Für ihn sei das PolenMobil ein Good-Practice-Beispiel, wie man das Interesse deutscher Jugendlicher an Polen wecken könne.     

Prof. Przyłębski gratulierte den Machern und Förderern des PolenMobils am Ende zu der gelungenen Kooperation, die hoffentlich fortgesetzt werde, um noch viele weitere Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland für Polen zu begeistern.   

Das PolenMobil ist ein Projekt des Deutschen Polen-Instituts (DPI) und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ) in Kooperation mit der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Brandenburg und dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk. Finanziert wird es aus Mitteln der SdpZ, des DPI, der Sanddorf-Stiftung und der F. C. Flick-Stiftung. 

Im laufenden Schuljahr 2016/17 hat das PolenMobil an 152 Schulen bereits 4.500 Schüler in 237 Klassen erreicht. Seit Beginn des Projekts im Herbst 2015 haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über 37.000 km zurückgelegt, um Schülerinnen und Schülern in Deutschland auf attraktive Weise das Nachbarland Polen näherzubringen. Die Einsätze dienen der Werbung für die polnische Sprache und der Vermittlung grundlegender Kenntnisse zur Geschichte und Kultur Polens. Sehr häufig wird das Team des PolenMobils eingeladen, um Schülerinnen und Schüler gezielt auf die Begegnung mit polnischen Partnern im Rahmen des Schüleraustausches vorzubereiten. Die bisherige Resonanz ist durchweg positiv, die Nachfrage nach Einsätzen des PolenMobils übersteigt die Kapazitäten des PolenMobil-Teams bei weitem.

Botschafter Andrzej Przyłębski unterstreicht in seinem Grußwort die Bedeutung der Sprache als Schlüssel zu Kultur und Geschichte. Links: Heike Briesemeister, Direktorin des Bülow-Gymnasiums

Redakcja Polonia Viva

Quelle: www.fwpn.org.pl

 

 

 

KALENDARIUM

0000-00-00  
Item Title of Your event
kontakt  
Kontakt z nami Dołącz do nas

 

Newsletter

TVP POLONIA - POLAND


 PEPE TV - POLONIA NRW

 

II KONGRESS - DUS 2014