Radio Flora entstand 1993, aus der Initiative des im selben Jahr entstandenen Freundeskreises Lokal-Radio Hannover e. V. Nach fünf Jahren der Testphase erhielt das Radio Flora 1997 im Rahmen eines neuen Projekts für die nicht-kommerziellen Radiosender eine Sendelizenz für die Frequenz 106,5 MHz und für die Kabelfrequenz 102,15 MHz. Wie es sich für ein lokales Bürgerradio gehört, lud man zur Mitarbeit Bewohner von Hannover und der Umgebung ein. Grażyna Kamień-Söffker war die erste Polin, die sich diesem Projekt angeschlossen hat. Gemeinsam mit Dorota Szymańska und vierzehn weiteren Personen rief sie während eines Gründungstreffens am 15.02.1998 die Polnische Redaktion des Radios Flora ins Leben. Es würde den Rahmen sprengen, alle 50 Mitglieder der Redaktion zu erwähnen, zu ihrem „harten Kern“ gehörten: Grażyna Kamień-Söffker, Dorota Szymańska, Grażyna Słomka, Teresa Czaniecka-Kufer, Katarzyna Zenter und Agnieszka Foit.

Die Sendungen wurden regelmäßig, ohne Unterbrechungen, einmal wöchentlich auf Polnisch ausgestrahlt. Das eine Stunde lang dauernde „Polonia-Radio-Magazin Polenflug“, ein kulturell-gesellschaftliches Magazin für Polen, die in dieser Region Deutschlands leben, stellte sich: die Verbreitung von Informationen über die lokalen Ereignisse, Kommentare über interessante Treffen der Polonia in Hannover, Einladungen zu Polonia-Ereignissen und Ausstrahlung polnischer Musik zum Ziel. 2001 rief Grażyna Kamień-Söffker einen „Literatursalon”, ein sehr interessantes Diskussionsmagazin, welches über die Literatur informiert und im Rahmen der Sendung „Polenflug“ polnische, deutsche und Polonia-Literaturwerke vorstellt, ins Leben.

Wir sollen auch die seit 2002 erscheinende Sendereihe „Kowalski trifft Schmidt in Niedersachsen“ erwähnen. Im März 2009 wurde die Sendelizenz für Radio Flora nicht verlängert, was das Ende der bis jetzt ausgestrahlten Radioprogramme bedeutete. Das ehemalige Redaktionsteam beschloss, die mediale Präsenz für die deutsche Polonia auf eine andere Art, durch den Radiopodcast „Polenflug09“ fortzusetzen. Diese Sendung präsentierte interessante und vielfältige Themen, die die Redaktion und individuelle Autoren aus diesem Portal, vorstellten.

Die Tätigkeit des Radios Flora endete nicht, nur die Sendeweise änderte sich, wobei die Formel des Bürgerradios erhalten blieb. Seit 31. März 2009 ist das Radio-Flora als ein Internet Live-Stream zugänglich. Weitere internationale Sendungen auf Arabisch, Aserbaidschanisch, Griechisch, Farsi, Polnisch und Spanisch werden ausgestrahlt.
Grażyna Kamień-Söffker, eine Frau mit vielen Talenten, Passionen und Berufen kam zum Radio Flora mit der polnischsprachigen Sendung „Gadu Gadu” zurück. Die Sendung wird von ihr ununterbrochen seit 2011 am jeden ersten Samstag des Monats von 12.00 bis 13.00 Uhr (die Wiederholungen finden am darauffolgenden Montag von 13.00 bis 14.00 Uhr statt) realisiert. In den Programmen befasst man sich mit wichtigen und für die Polonia aktuellen Themen, Treffen mit interessanten Leuten, Kulturereignissen und politischen Themen sowie mit der deutsch-polnischen Zusammenarbeit auf zahlreichen sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Gebieten sowohl auf der lokalen Hinsicht als auch auf der Bundesebene. Diese Themen werden durch polnische Musik und Lieder begleitet.

Der Beitrag von Grażyna Kamień-Söffker und ihr persönliches Engagement sowie der Einsatz der sie bei ihrer Arbeit begleitenden Personen bei der Gestaltung der Integrations- und Informationsprozesse im Rahmen einer nicht-kommerziellen Sendung sollen hervorgehoben werden.  Die Sendungen ergänzen das Programm der offiziellen Radiosender und sind – besonders für die polnischen Bürger – zu Informationsquellen über die polnischen Angelegenheiten in Deutschland geworden. Ich lade zum Hören der von Frau Grażyna Kamień-Söffker  geleiteten Sendung „Gadu Gadu” im Radio Flora in Hannover sowie  zum Lesen von interessanten Artikeln und Hören der Radiopodcasts auf der Seite „Polenflug09” ein.

Waldemar Kostrzębski


Fotos aus dem Archiv von Grażyna Kamień-Söffker
Radio Flora  www.radioflora.de
Radiopodcast Polenflug09  www.radiopolenflug09.de

Od lewej: Grażyna Kamień-Söffker, Katarzyna Zentner, Teresa Czaniecka-Kufer, Grażyna Słomka, Agnieszka Foit i Dorota Szymańska przed budynkiem Radia Flora, 2006

 

Salonik Literacki 2003, od lewej: Grażyna Kamień-Söffker, Teresa Czaniecka-Kufer, Izabela Nawrat, Zofia ścierska

 

Pierwszy skład Radiopodcast Polenflug09: Katarzyna Zentner, Andrzej Keller, w drugim rzędzie Teresa Czaniecka-Kufer, Grażyna Kamień-Söffker, Agnieszka Foit, Zbigniew Kaczmarek – zdjęcie zmontowane na potrzeby internetu.

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen