Als Peter Szczyrba nach Deutschland kam, gründete er eine Rockband, deren Name an seine Heimat – Schlesien und den durch seine Heimatstadt fließenden Fluss erinnerte. Der „Rawa Blues Band“ schlossen sich drei weitere Musiker an.  Die Gruppe gab viele Konzerte in Deutschland und im Ausland. 2011 wurde die Band von Irek Dudek zur Teilnahme an dem Rawa Blues Festival in Katowice eingeladen. Es war eine große Auszeichnung, da das Festival zu den größten und bekanntesten Bluesevents in Polen gehört. Dort traten solche legendären Vertreter des polnischen Blues wie Tadeusz Nalepa, Dżem, Easy Rider, Jan Kyks Skrzek, Martyna Jakubowicz, SBB i Nocna Zmiana Bluesa sowie der Veranstalter Ireneusz Dudek und ausländische Stars wie James Blood Ulmer, Otis Taylor und Robert Cray auf.

Während der sechzehnjährigen Geschichte gehörten der Band einige Dutzend Musiker an. Die Band in der Zusammensetzung: Michel le Blanc (Gitarre), Sven Leise (Bass), Andreas Smyrek aus Walbrzych (Schlagzeug) und Gründer Peter Szczyrba (Gitarre, Mundharmonika, Gesang) spielt seit 5 Jahren gemeinsam.

Die Gruppe Rawa Blues Band nahm 5 CD‘s auf, die Aufnahmen zu der letzten CD „On the Road” dauerten ein Jahr.  Die Perfektion des Sounds der einzelnen Instrumente trägt zu hervorragenden Qualität der Aufnahme bei. Die Anwendung der  aus Country und Blues stammenden „Bottleneck“-Technik des Gitarrenspiels verleiht der Musik einen charakteristischen „betrunkenen” Sound und trägt zu einer besonderen Atmosphäre bei.  

Die Bandmitglieder üben verschiedene Berufe aus: unter ihnen ist ein Fahrer, Monteur, ein Fabrikarbeiter, Peter Szczyrba ist Ergotherapeut – der Blues hat sie miteinander verbunden. 

Claudia Daniel

Artikel aus dem Zeitschrift "Samo Życie"

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen