Pożegnanie Karla Dedeciusa (1921-2016)
Przywitanie: Przedstawiciel Magistratu miasta Darmstadt Podziękowania: Prof. Dr. Dieter Bingen, Deutsches Polen-Institut Prof. Dr. Joachim Rogall, Robert Bosch Stiftung
Nieznane Piękno. Die „Polnische Bibliothek“ (Polska Biblioteka) von Karl Dedecius (1982–2000)
Lektorzy:
Dr. Andrzej Kaluza i Manfred Mack
Oprawa Muzycznna: Joanna und Marcin Gortel (Violine)


Die »Polnische Bibliothek«, von Karl Dedecius begründet, war ein gemeinsames Projekt des Deutschen Polen-Instituts, des Suhrkamp Verlags und der Robert Bosch Stiftung, die das Projekt mit initiiert und gefördert hat. In 50 Bänden, die zwischen 1982 und 2000 veröffentlicht wurden, wird den deutschsprachigen Lesern das literarische Schaffen der Polen vom Mittelalter bis zur Gegenwart an ausgewählten Beispielen, eine Art klassischer Kanon der polnischen Literatur, vorgestellt. Zur Vernissage werden Gedichte und Kurzprosa u.a. von Adam Mickiewicz, Juliusz Słowacki, Czesław Miłosz, Zbigniew Herbert und Wisława Szymborsja vorgestellt.

Anschließend Gang zum Haus Deiters, Mathildenhöhweg 2,
19 Uhr


Eröffnung der Ausstellung Karl Dedecius: Literatur-Dialog-Europa
Begrüßung: Prof. Dr. Dieter Bingen, Direktor Deutsches Polen-Institut
Grußwort: Dr. Helmut Müller, Kulturfonds Frankfurt RheinMain
Einführung: Marta Skłodowska, Museum der Stadt Lodz

Karl Dedecius. Literatur – Dialog – Europa  ist eine Ausstellung des Deutschen Polen-Instituts und des Museums der Stadt Lodz im Rahmen des Projekts „TRANSIT“
8. April bis 22. Mai 2016, Haus Deiters, Mathildenhöhweg 2, 64287 Darmstadt
Öffnungszeiten: Do. 16-20 Uhr; Fr.-So. 12-18 Uhr
Führungen sonntags 15 Uhr, Eintritt frei
Schirmherrschaft: Rolf Nikel, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Polen, Hanna Zdanowska, Stadtpräsidentin Lodz
Gefördert von: Gemeinnütziger Kulturfonds Frankfurt RheinMain,  Robert Bosch Stiftung, Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, Darmstädter Förderkreises Kultur e.V., Wissenschaftsstadt Darmstadt
Partner: Darmstadt Marketing, Ehrenamt Darmstadt, Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Collegium Polonicum, Karl-Dedecius-Archiv, Stiftung Karl Dedecius-Literaturarchiv

www.deutsches-polen-institut.de  www.facebook.com/deutschespoleninstitut

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen