Die Europäische Union der Polonia-Gemeinschaften und der Rat der Polonia in Belgien hat vom 2.10.2015 bis 04.10.205 in Brüssel eine Konferenz über die Wirtschaftsemigration aus Polen zum Thema „Die bürgerliche Gesellschaft Europas – die politische und bürgerliche Aktivität der Polonia und Polen in der Europäischen Union“ durchgeführt. Die Konferenz fand in der Polnischen Botschaft bei der Europäischen Union in Brüssel statt. Zu den Teilnehmern gehörten: Vertreter der neuen Polonia, Experten der Wirtschaftsemigration, Dachverbände der Polonia-Organisationen und Diplomaten aus den Vertretungen des Polnischen Außenministeriums.

Seit vielen Jahren findet die wirtschaftlich bedingte Auswanderung aus Polen in die Länder der Europäischen Union statt. Sowohl die polnischen Behörden wie auch Behörden in den Auswanderungsländern und Organisationen der Polonia beobachten diese Erscheinung und versuchen, die Migranten in Hinsicht auf soziale und politische Fragen zu unterstützen.

Die Problematik der Beschäftigung und der Arbeitnehmerrechte, die soziale und rechtliche Beratung wie auch die Möglichkeiten der Rückkehr in die Heimat bedeuten eine Herausforderung sowohl für die konsularischen Vertretungen Polens wie auch für die Organisationen der Europäischen Union der Polonia-Gemeinschaften und die neuentstehenden Strukturen der neuen Polonia.

 

Die diesjährige Konferenz wollte einen komplexen Einblick in die Probleme der Auswanderung, ihre Dynamik und die wichtigen Aspekte der polnischen Auswanderung bieten. Der Ausgangspunkt dieser Konferenz waren sowohl das Resümee der bisherigen Konferenzen (London 2009, Malmö 2010, Berlin 2012, Rom 2013, Wien 2014) wie auch die Betrachtung der Stellung der Polen im Aspekt der Idee „Der bürgerlichen Gesellschaft Europas“ sowie des sozialen und politischen Beitrags in das Leben der Auswanderungsländer in der Europäischen Union. Mehr Informationen finden sie auf der Seite www.euwp.eu

Koordinator der Konferenz

Wiesław Lewicki

 

0000-00-00  
Item Title of Your event

Newsletter

 

 

 

  Zeitschrifft der POLONIA

 

 

 

Wir verwenden Cookies für die Funktionen auf unserer Website und um die Erfahrung unserer Nutzer zu verbessern.
Weitere Informationen